from to
Scheduled ical Google outlook Allgemein Ausstellungen
Kunstmuseum, Kirchgasse 8, 4600 Olten, Schweiz Map
12. Mai 2020 7:54 6 °C Light rain iconLight rain

Seit 2012 lädt das Kunstmuseum Olten in loser Folge Kunstschaffende dazu ein, sich aus zeitgenössischer Perspektive mit seinem Gründungsbestand, dem Nachlass des ebenso virtuosen wie kämpferischen Schweizer Zeichners und Karikaturisten Martin Disteli (1802–1844), auseinanderzusetzen.

Ausgehend von Distelis «tollem Jäger» entwickelt Hans Peter Litscher eine stark autobiographisch gefärbte Ausstellung, die eine kunsthistorisch und geistesgeschichtlich konnotierte und zugleich sehr persönliche Ikonographie des widerständigen, bösen Hasen vorschlägt. Sie gründet auf der Beobachtung, dass böse, revolutionäre Langohren besonders seit den 1960er-Jahren bei vielen Künstler*innen eine wichtige Rolle spielen, etwa bei Jean-Michel Basquiat, Josef Beuys, Annette Messager, Meret Oppenheim, Sigmar Polke, Dieter Roth oder Paul Thek.

Auch Litschers Eintritt ins Kunstsystem erfolgte 1971 im Kunstmuseum Luzern mit einer Hasen-Installation, womit er sich unter der Schirmherrschaft von Jean Christoph Ammann ins Epizentrum des damaligen Kunst- und Ausstellungsbetriebs mit Protagonisten wie Harald Szeemann und anderen katapultierte.